Das Setup für Azonity Shops 3.0

Aktuelle News zu Azonity Shops 3.0

Hier findest du die neuesten Nachrichten zu den letzten Updates
 
== 03.12.2020 ==
Punkt #1:
Durch die kompletten Updates aller PlugIns kam es zu einem Konflikt zwischen “Duplicator PRO” und “WZone”. So ist es nach der Installation nötig das PlugIn “Duplicator PRO” zu deaktivieren und das PlugIn “WZone” zu aktivieren.
Die PlugIns haben zur Zeit folgende Versionsnummer :
– Duplicator Pro: 4.0.1.1
– WZone: 13.5.6
Sobald eine der beiden PlugIns ein neues Update erhält, kann wieder versucht werden ob beide wieder gleichzeitig laufen.
Punkt #2:

Es wurden mehrere PlugIns deaktiviert. Der Grund liegt darin das diese nicht unbedingt benötigt werden und damit vor allem die Geschwindigkeit der Shops wesentlich verbessern.

 
== 12.10.2020 ==
Punkt #1:

Falls es manchmal Probleme bei der grafischen Ansicht im PlugIn “WZone” gibt, braucht man dazu einfach das PlugIn “MB Store” kurz deaktivieren und danach wieder aktivieren.

Die eigene Installation

In der folgenden Liste findest Du Schritt-für-Schritt wie man den kompletten Shop von anfang an installiert und korrekt für den Betrieb einrichtet.
  1. Neues Verzeichnis im Hosting anlegen
  2. Domain oder SubDomain mit SSL-Verschlüsselung anlegen
  3. SQL-Datenbank erstellen
  4. Beide Dateien aus dem Ordner “Azonity Shop” ins Web-Verzeichnis hochladen (mit FileZilla)
    • *.daf
    • installer.php
  5. Installation starten (z.B.: “https://meinshop.com/installer.php”)
    • Seite #1:
      • Bei “Database”, “User”, “Passwort” die Datenbank-Zugangsdaten eingeben
      • Button “Validate” klicken
    • Seite #2:
      • Links unten Checkbox aktivieren
      • Button “Next” klicken
    • Seite #3:
      • Button “Admin login” klicken
      • Benutzer: Liegt dem Download bei
      • Passwort: Liegt dem Download bei
  6. Passwort zur Sicherheit gleich ändern
  7. PlugIn “Duplicator Pro” deaktivieren
  8. PlugIn “WZone” aktivieren (“PlugIns > Installierte PlugIns”)
  9. WZone Zugangsdaten eintragen
    • Daten & Keys liegen dem Download bei
  10. Unter “WZone > Config > Amazon Setup” eigene Amazon Tracking-ID eintragen
    • Die Tracking-Id kann komplett selbst direkt bei Amazon erstellt werden
    • Mit der Tracking-ID erkennt man später auch selbst welcher Shop was verdient
    • Z.B.: tomsaquariumshop-21,tomslaptopshop-21, tomsbbqshop-21, usw…
    • Hier der Link zu den Amazon Tracking-ID’s:
      • https://partnernet.amazon.de/home/account/tag/manage?openid.assoc_handle=amzn_associates_de
  11. Links überprüfen
    • Mega Menü
    • Werbebanner
  12. Alle Seiten “Seiten > Alle Seiten” anpassen
    • Impressum
    • Datenschutz
    • Kontakt
    • Über uns
  13. Unter “WP-Optimize > Cache” Cache einschalten
  14. Fertig! 🙂

Neue Produkte hinzufügen

Natürlich solte man dem Shop auch neue Produkte hinzufügen. Dafür benötigt man auch Kategorien um sie im Shop besser verwaltbar und vor allem übersichtlicher einordnen zu können.
Für die beiden Vorgehensweisen welche wir hier verwenden, wird keine Amazon API benötigt! Allerdings kann diese später, sobald sie von Amazon frei geschaltet wurde, genauso eingesetzt werden.
Inhaltsverzeichnis:
Neue Kategorie anlegen
Falls noch keine passende Kategorie in WooCommerce vorhanden ist, werden wir dort eine neue anlegen. Und zwar machen wir das unter folgendem Menüpunkt:
  1. Gehe auf “Produkte > Kategorien”
    • Lege beliebige Kategorien und Unter-Kategorien an
Version #1:
  1. Gehe auf “WZone > NO PA API Keys > Direct Import Extension”
    • Die kostenlose Erweiterung für den Google Chrome-Browser installieren
      • Klicke auf den Link “Get the WZone Direct Import Extension here”
      • Installiere die Erweiterung (Braucht für alle Shops nur einmal gemacht werden)
    • Klicke in “WZone” auf den Button “GENERATE NEW KEY”
    • Klicke in “WZone” auf den Button “SAVE SETTINGS…”
    • Links oben im Browser ist die neue Erweiterung sichtbar:
      • Klicke auf das Pfeil-Symbol und öffne so die Erweiterung
      • Klicke dort auf den roten Button “AUTHORIZE”
      • Jetzt bekommst Du die Erfolgsmeldung “WebSite Successfully Added”
    • Gehe jetzt auf Amazon direkt auf die Seite vom Produkt welches Du hinzufügen willst
    • Wähle dort direkt in der Erweiterung den Shop aus wo Du das Produkt hinzufügen willst
      • Klicke dazu rechts auf “Where to Import?” und wähle den gewünschten Shop aus
    • Jetzt kannst Du in der Mitte auf das Produkt klicken welches Du hinzufügen willst
Version #2:
  1. Gehe auf “WZone > NO PA API Keys > Import Products”
    • Wähle in der DropDownBox “Deutschland” aus
    • Wähle eine Kategorie aus (Optional)
    • Gib ein oder mehrere Keywords ein (z.B.: “Aquarium Nano Komplettset”)
    • Wähle in der DropDownBox einen beliebigen Suchfilter aus (“Featured”, “Avg. Customer Review”, usw…)
    • Klicke auf “SEARCH FOR PRODUCTS”
    • Klicke auf jene Produkte welche Du hinzufügen möchtest
  2. Produkte importieren
    • Wähle in der DropDownBox “IMPORT PRODUCT TYPE” den Eintrag “Variable Product” aus
    • Ziehe unter “NUMBER OF VARIATIONS” den Schieber komplett nach rechts
    • Ziehe unter “NUMBER OF IMAGES” den Schieber komplett nach rechts
    • Aktiviere unter “OTHERS” die Checkbox “Spin on Import”
    • Wähle in der DropDownBox “IMPORT IN” Deine gewünschte Kategorie aus
    • Klicke auf den Button “IMPORT SELECTED PRODUCTS”
  3. Gehe auf “Produkte > Alle Produkte”
    • Hier kannst Du Deine importierten Produkte anpassen und veröffentlichen
Finale für beide Versionen:
  1. Kontrolliere im Shop ob Deine Links auch Deinen Amazon-Tag anzeigen
    • Ich verwende diesen Tag “azonityshopvorlage-21” also sieht mein Link etwa so aus:
      • z.B.: https://www.amazon.de/dp/B085ZLZLVQ/?tag=azonityshopvorlage-21
    • Lautet Dein Tag “maxmustermann-21” dann sollte der Link etwa so aussehen:
      • https://www.amazon.de/dp/B085ZLZLVQ/?tag=maxmustermann-21

Die kompletten Dokumentationsinfos findest du in der Datei “#2 Dokumentation.txt” welche im Downloadpaket des erworbenen Azonity Shop bei liegt.