Die ersten 3 Verkäufe

Die ersten 3 Verkäufe mit Amazon

Solltest Du ein völlig neues Amazon-Partner-Konto (…kommt im übernächsten Punkt) besitzen, haßt Du leider noch keinen Zugang zu den benötigten API-Key’s. Amazon verlangt vorher 3 Verkäufe die über Deinen Affiliate-Link (…kommt im überübernächsten Punkt) gemacht wurden.

Wichtige Links für das Amazon PartnerNet:

Wir werden folgende Schritte der Reihe nach durchführen

Die nächsten Schritte müssen der Reihe nach eingehalten werden. Ansonsten werden wir nicht die richtigen Vorraussetzungen für Amazon erfüllen könne.

  1. Amazon Partner werden
  2. Affiliate-Link erzeugen
  3. Azonity Shop anpassen

Gehe jetzt zum nächsten Tab auf dieser Seite und mache Dich gleich zum Partner von Amazon. 🙂

Für unsere Shops werden wir Amazon-Partner

Da wir unsere Shops nicht mit unseren eigenen Produkten betreiben, sondern mit denen von dritten, müssen wir eine Partnerschaft mit Amazon machen, denn dort bekommen wir unsere Produkte. Der Riesen Vorteil dabei ist natürlich, das wir uns nicht direkt um den Verkauf kümmern müssen und der komplette Vorgang von Amazon übernommen wird! 🙂

Das ganze nennt sich Amazon PartnerNet. Wie wir diese Partnerschaft anmelden zeige ich Dir in einem speziellen eigenen Workshop:

So machst Du Deinen Amazon Affiliate Link

Im folgenden Video zeigt Dir Ignatz Rajher wie man ganz einfach einen Affiliate Link erzeugt. Das ganze erfährst Du ab 01:20 Minuten:

Unseren Azonity Shop vorbereiten

Neue Produkte mit dem normalen Affiliate-Link einbauen

Warum sollen wir unseren Shop vorbereiten und umbauen?

Dieser Workshop soll vor allem jenen helfen welche noch kein aktives PartnerNET-Konto bei Amazon haben. Weil bei der Registrierung für das PartnerNET eine passende Webseite (Domain mit oder ohne SubDomain) bei Amazon angegeben werden muss, werden wir hier unseren Azonity Shop dafür vorbereiten und dafür anpassen damit wir ihn dafür verwenden können.

Wir werden dabei natürlich keine wichtigen Daten oder Einstellungen löschen oder verändern. Aber was wir verändern, das können wir nachträglich wieder sehr gut und sehr einfach zurück setzen.

Die vorgefertigten Azonity Shops haben zu Beginn nur Dummy-Produkte, Dummy-Fotos und Dummy-Texte. Und wenn Amazon unsere Webseite überprüft, werden sie diese Webseite leider nicht akzeptieren. Also werden wir uns passende Produkte direkt von Amazon holen und sie in unseren Shop einsetzen. Hier brauchen wir nur unsere normalen Affiliat-Links verwenden.

In unserer Anpassung werden wir 3 verschiedene Vergleichstabellen erstellen. Wir werden hier unsere Links mit den normalen Affiliate-Links erstellen. Wie wir diese Affiliate-Links erstellen, haben wir bereits im vorigen Workshop "Affiliate Link erzeugen" erfahren. Diese Vergleichstabellen können danach auch noch im fertigen Shop mit den API-Keys betrieben werden.

Du kannst Dir den Shop, welchen wir hier erstellen, auch komplett LIVE ansehen:
» Hier klicken und Starter-Shop gleich ansehen...

Inhaltsverzeichnis:

» Schritt #1: Welche Produkte verwenden wir?
» Schritt #2: Neues PlugIn installieren
» Schritt #3: Neue Vergleichstabelle erstellen
» Schritt #4: Produkt von Amazon abholen und eintragen
» Schritt #5: Neue Seiten für die Tabellen anlegen
» Schritt #6: Design der Buttons anpassen
» Schritt #7: Die Startseite neu festlegen
» Schritt #8: Das Hauptmenü neu erstellen
» Schritt #9: Der fertige angepasste Azonity Shop
» Schritt #10: Downloads

Schritt #1: Welche Produkte verwenden wir?

Ich habe mir als Shop den Aquarium Shop ausgesucht. Welchen Du auswählst, bleibt natürlich Dir überlassen.Damit wir den Shop nicht allzu sehr umbauen müssen, verwenden wir hier gleich die vorgefertigten Kategorien, Grafiken und Slider.

Auf der Startseite des Shops sehen wir gleich den großen Slider welcher uns gleich 3 Produktgruppen anzeigt:

  • Slider #1: Innenleben - Wasserpflanzen
  • Slider #2: Geräte & Reinigung & Tests - Filter
  • Slider #3: Innenleben - Beleuchtung

Wir werden also für unseren Shop folgende Kategorien auswählen, und uns für jede Kategorie zumindest 3 Produkte von Amazon holen:

  • Kategorie #1: Wasserpflanzen
  • Kategorie #2: Filter
  • Kategorie #3: Beleuchtung

Schritt #2: Neues PlugIn installieren

Damit wir eine professionelle Vergleichstabelle erstellen können, benötigen wir dafür das WordPress-PlugIn "TablePress". Gehe einfach im Menü von Deinem Shop auf den Menü-Punkt "Plugins > installieren" und installiere das PlugIn:

Schritt #3: Neue Vergleichstabelle erstellen

Jetzt werden wir mit "TablePress" gleich eine neue Vergleichstabelle erstellen. Wir erstellen diese mit 4 Spalten und 6 Zeilen. Wir tragen hier auch gleich die Bezeichnungen für die Felder ein:

Schritt #4: Produkt von Amazon abholen und eintragen

Zunächst gehen wir zu Amazon und geben in das Suchfeld "Aquarium Pflanzen Anti Algen Set" ein und klicken auf die "Enter"-Taste:

Danach klicken wir auf der linken Seite auf die obersten 5 Sterne von "Durchschn. Kundenrezension":

Nun wählen wir ein geeignetes Produkt aus und klicken darauf. Wir haben jetzt die Seite von einem Produkt. Dort klicken wir oberhalb auf die SiteStripe und generieren uns den Link zum Bild (nur zum Bild!). Dabei müssen wir natürlich unsere Partner-ID und unsere gewünschte Tracking-ID auswählen. Sobald wir das gemacht haben, kopieren wir uns den Code im ausgewähltem Bereich:

Jetzt gehen wir wieder in unseren Shop zu unserer neuen Tabelle. Dort fügen wir den Code in das oberste Feld in die 2te Spalte ein. In den darunter liegenen Feldern können wir ebenfalls die Texte, direkt von Amazon, eintragen. Das unterste Feld lassen wir aber noch leer:

Jetzt besorgen wir uns den Affiliate-Link für unser ausgewähltes Produkt. Nun klicken wir oberhalb auf die SiteStripe und generieren uns den Link zum Text (nur zum Text!). Dabei müssen wir wieder unsere Partner-ID und unsere gewünschte Tracking-ID auswählen. Sobald wir das gemacht haben, kopieren wir uns den Link im ausgewähltem Bereich:

Damit Wir uns einen schönen Button in unserer Vergleichstabelle erstellen können, werden wir hier einen erzeugen. Klicke dazu auf folgenden Link, um die Vorlage dafür zu herunter zu laden. Öffne diesen Text in einen normalen Text-Editor (Notepad++) und ersetze den Eintrag "DEIN_LINK" mit Deinem gerade erstellten Link von Amazon:

Kopiere Dir den Link und trage ihn in das unterste Feld in der 2ten Spalte unserer Tabelle ein:

Jetzt werden wir für die restlichen 2 Produkte genau das selbe machen. Danach sollte die Tabelle folgendermaßen aussehen:

Damit wir auch genügend Produkte auf unserer Webseite haben, werden wir die jetzt erstellte Vergleichstabelle einfach 2mal kopieren, und diese mit neuen zusätzlichen Produkten von Amazon auffüllen:

Schritt #5: Neue Seiten für die Tabellen anlegen

In diesem Schritt werden wir die neuen Seiten für unsere Vergleichstabellen anlegen. Dazu gehen wir über das Menü "Seiten > Erstellen" auf unsere neue Seite. Damit erstellen wir folgende Seiten-Struktur:

In der obrigen Grafik sehen wir spezielle Seiten welche mit einem Pfeil gekennzeichnet sind. Bei diesen wird der Shortcode der zugehörigen Tabelle eingesetzt:

So sieht dann die fertige Seite im Backend aus:

Schritt #6: Design der Buttons anpassen

Wenn wir uns jetzt eine fertige Seite im Front-Bereich ansehen, sieht der erzeugte Button, den wir in der Tabelle eingetragen haben nicht besonders gut aus.

Deshalb werden wir das ganze jetzt etwas ändern, und etwas CSS-Code in unseren Shop einfügen. Lade Dir dazu folgende Datei herunter, und entpacke sie. Öffne diesen Text in einen normalen Text-Editor (Notepad++) und kopiere ihn:

Gehe jetzt über das Menü "Design > Azonity Options" über den Tab-Reiter "Styling Options" zum Bereich "Custom CSS". Dort fügst du den kopierten Text einfach dazu:

Wenn wir uns jetzt den Front-Bereich noch einmal ansehen, sieht der erzeugte Button wesentlich besser aus:

Schritt #7: Die Startseite neu festlegen

Damit unser angepasster Shop auch von der richtigen Seite gestartet wird, werden wir nun die Startseite neu festlegen. Das ganze erledigen wir unter dem Menüpunkt "Einstellungen > Lesen". Dort legen wir fest das wir eine statische Seite verwenden wollen. Danach wählen wir eine Seite mit unserer Vergleichstabelle aus. Ich habe hier die Wasserpflanzen ausgewählt:

Schritt #8: Das Hauptmenü neu erstellen

Damit wir auch das richtige Menü auf unserem Shop haben, werden wir ein eigenes neues Hauptmenü dafür erstellen. Das bestehende Hauptmenü wird nicht gelöscht, sondern nur ausgetauscht. Später können wir dieses wieder zurück tauschen. Wir gehen dazu über das Menü "Design > Menü" zum Menü-Bereich. Dort erstellen wir ein neues Menü mit dem Namen "Hauptmenü Starter" und aktivieren dort die Checkboxen "Navigation" und "Mobile":

Nun fügen wir unsere 3 neuen Seiten mit den Vergleichstabellen hinzu:

Wenn wir wollen können wir auch die Bezeichnung so ändern wie wir wollen. Ich habe hier auch noch die Icons hinzugefügt:

Schritt #9: Der fertige angepasste Azonity Shop

Nun haben wir unseren Shop fertig angepasst. Das zurücksetzen, sobald die API-Keys aktiv sind, sollte hier nicht weiter schwer fallen:

Du Vergleichstabellen kannst du auch später immer noch im Shop verwenden. die Möglichkeite dazu sind schier endlos! Alleine wenn Du mit den Wasserfiltern verschiedene Vergleichstabellen machst, spezifisch auf die Liter-Leistung oder ob Innen- und Aussenfilter, wirst Du sehr viele verschiedene erstellen können. Und jede Vergleichstabbel alleine, ist ein bestimmter Zielpunkt für verschiedene Zielgruppen! 🙂

Schritt #10: Downloads

Hier kannst Du Dir das gesamte Paket downloaden. Es sind die Datei für den Link, die Datei vom CSS-Code und die Importdateien von den Tabellen enthalten:

Fertige Werbetexte für Affiliate-Link-Verkäufe

Die hier vorgestellten Texte kannst Du hauptsächlich für Facebook, Twitter & Co verwenden. Diese sollten nicht nach einer knallharten Werbung klingen, sondern eher nach eine positiven Empfehlung. Du kannst sie komplett frei verwenden, aber es würde nicht schaden wenn Du sie etwas abänderst, denn ansonsten postet jeder das selbe. 😉

Du findest hier jeweils 2 verschiedene Werbetexte. Der erste bringt den Interessenten direkt zu Amazon. Der zweite bringt den Interessenten vollautomatisch zu ManyChat, und sendet ihm danach, ebenfalls vollautomatisch, den Link zu Amazon zu.

Der Weg über ManyChat ist sicherlich der bessere, weil man hier auch zusätzlich gleich Leads generiert und Leads kann man immer wieder mit neuen Angeboten, und das kostenlos, bewerben! 🙂

Für Bereich Aquarium:

Beschreibung:
Hier handelt es sich um einen reinen Wasserfilter.



Werbetext #1:
(Mit direkten Link zu Amazon)
Ich hatte bisher immer Problem das mein Aquarium immer ziemlich schnell ein dreckiges Wasser bekam. Hatte auch schon mehrer Sachen ausprobiert, was aber alles nicht wirklich was geholfen hat. Dann habe ich mir einmal einen neuen Filter gegönnt und der hat das endlich beseitigt.
Falls es jemanden interessiert welchen ich hier genutzt habe, kann sich das gerne auf Amazon ansehen:
http://www.amazon.de/DeinLink



Werbetext #2:
(Mit Link zu ManyChat)
Ich hatte bisher immer Problem das mein Aquarium immer ziemlich schnell ein dreckiges Wasser bekam. Hatte auch schon mehrer Sachen ausprobiert, was aber alles nicht wirklich was geholfen hat. Dann habe ich mir einmal einen neuen Filter gegönnt und der hat das endlich beseitigt.
Wer wissen möchte was ich hier genau verwendet habe, schreib einfach in den Kommentaren “Info” hinein, und ich sende Dir dann das wichtigste zu.


Für Bereich BBQ:

Beschreibung:
Hier handelt es sich um einen automatischen Grillspieß.



Werbetext #1:
(Mit direkten Link zu Amazon)
Habt ihr auch immer Probleme mit dem Spieß wenn man ein Hähnchen oder einen Truthahn damit grillt? Bei meinem jetztigen Spieß dreht sich nach einer halben Stunde alles komplett durch und hält nicht mehr.
Ich habe hier auf Amazon einen gefunden der das hoffentlich etwas besser macht. Könnt ihr diesen vielleicht einmal ansehen ob der etwas Vernünftiges ist:
http://www.amazon.de/DeinLink


 

Für Bereich Laptop:

Beschreibung:
Hier handelt es sich um einen externen Akku.



Werbetext #1:
(Mit direkten Link zu Amazon)
Also mein Laptop-Akku geht mir manchmal richtig auf den A…. Die Zeit bis er komplett leer ist ist viel zu kurz! Hat schon jemand von euch einen zusätzlichen externen Akku für seinen Laptop? Ich glaube das wäre das ideale für mich, denn hier kann ich gleich 2 oder 3 auf einmal benutzen.
Was haltet ihr von dem was ich hier gefunden habe:
http://www.amazon.de/DeinLink

Möglichkeit #1:
Die eigene Email-Liste

Solltest Du bereits eine eigene Email-Liste haben, oder eine Messenger-Liste, dann kannst Du hier bereits Deine Affiliate-Links posten. Hier kannst Du alle Deine Leads mit einer Email über ein Amazon-Produkt informieren. Beschreibe und empfehle in der Email das Produkt. Sollte es nicht gleich beim ersten mal funktionieren, kannst Du jeden Tag, oder alle 2 Tage wieder eine Email versenden. Hier sollte natürlich wieder ein anderes Produkt vorgestellt werden.

Wichtig:

Du solltest hier auch darauf achten das die Produkte welche Du aussuchst nicht zu teuer sind. Denn schließlich wollen wir damit noch kein Geld verdienen, sondern lediglich dafür sorgen das wir 3 Verkäufe erzielen.

Die Produkte welche Du Deinen Leads vorstellst, sollte sich natürlich auch um den Bereich handeln, mit dem sich Deine Leads in Deine Liste eingetragen haben wie z.B.:

  • Bereich "Geld verdienen": Buch über Affiliate-Marketing
  • Bereich "Fitness": Buch über richtigen Oberkörper-Aufbau
  • Bereich "Aquarium": Futterspender für Fische
  • Bereich "BBQ": Grillbesteck, Grillrost
  • Bereich "Laptop": Laptop-Ständer, Externer Akku

Möglichkeit #2:
In passenden Facebook-Gruppen posten

Facebook ist ein gewaltiger Marktplatz für uns Online-Marketer. Es gibt praktisch für jeden Bereich eine, zehn oder sogar hunderte Gruppen, in denen über verschiedenes gesprochen, präsentiert, gelernt und verkauft wird. Genau diese Gruppen sind eine der ersten Anlaufpunkte für uns.

Du solltest hier nach folgenden Schritten vorgehen:

  1. Suche in Facebook nach bestimmten Gruppen (z.B.: "Aquarium", "BBQ", "Grillen", usw.)
  2. Tritt diesen Gruppen bei (können locker 100 oder mehr sein)
  3. Poste in diesen Gruppen Deinen Werbetext inkl. Bild oder Video

Die Gruppen welchen Du hier beitritts, sind auch später für unsere Traffic-Generierung wichtig. Denn dann posten wir nicht unseren Affiliate-Link, sondern den Link zu unserem Produkt im Shop! 🙂

Achtung:

Achte bitte darauf das Du nicht zu viel auf einmal postest. Denn Facebook weiß das ganz genau! Du wirst hier zwar von Facebook nicht gesperrt, aber Du bekommst als Strafe eine zeitlich begrenzte Sperre fürs Gruppen-Posten! Mach es einfach so wie ich es bereits seit über 2 Jahren mache:

  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • und so weiter...

Wichtig:

Du solltest hier auch darauf achten das die Produkte welche Du aussuchst nicht zu teuer sind. Denn schließlich wollen wir damit noch kein Geld verdienen, sondern lediglich dafür sorgen das wir 3 Verkäufe erzielen.

Die Produkte welche Du Deinen Leads vorstellst, sollte sich natürlich auch um den Bereich handeln, mit dem sich Deine Leads in Deine Liste eingetragen haben wie z.B.:

  • Bereich "Geld verdienen": Buch über Affiliate-Marketing
  • Bereich "Fitness": Buch über richtigen Oberkörper-Aufbau
  • Bereich "Aquarium": Futterspender für Fische
  • Bereich "BBQ": Grillbesteck, Grillrost
  • Bereich "Laptop": Laptop-Ständer, Externer Akku

Möglichkeit #3:
In eigener Facebook Gruppe posten

Dies hier ist ebenfalls eine Möglichkeit mit unserem Affiliate-Link diese wichtigen 3 Verkäufe zu erstellen. Wir werden hier eine eigene Facebook-Gruppe erstellen. Diese FB-Gruppe ist ebenfalls bestens dazu geeignet um sie später für unseren Shop zu verwenden. Denn die Zielgruppe ist dann natürlich komplett die selbe.

Du solltest hier nach folgenden Schritten vorgehen:

  1. Erstelle eine gezielte Gruppe auf Facebook (z.B.: Für "Aquarium", "BBQ", "Laptop", usw.)
  2. Danach erstelltst Du in diesen Gruppen einige Einträge oder Videos (min. 10 Stück mit keinem Werbelink! Nur Infos!)
  3. Als letztes stellst Du einen Eintrag mit Deinem Produkt und Affiliate-Link ein (Nur hier den Link einfügen)
  4. Danach suchst Du in Facebook nach passenden Gruppen (z.B.: "Aquarium", "BBQ", "Grillen", usw.)
  5. Schreib dann in den Gruppen dass Du eine komplett neue Gruppe gegründet hast, und lädst sie dazu ein

Achtung:

Achte bitte darauf das Du nicht zu viel auf einmal in den Gruppen von anderen postest. Denn Facebook weiß das ganz genau! Du wirst hier zwar von Facebook nicht gesperrt, aber Du bekommst als Strafe eine zeitlich begrenzte Sperre fürs Gruppen-Posten! Mach es einfach so wie ich es bereits seit über 2 Jahren mache:

  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • und so weiter...

Wichtig:

Du solltest hier auch darauf achten das die Produkte welche Du aussuchst nicht zu teuer sind. Denn schließlich wollen wir damit noch kein Geld verdienen, sondern lediglich dafür sorgen das wir 3 Verkäufe erzielen.

Die Produkte welche Du Deinen Leads vorstellst, sollte sich natürlich auch um den Bereich handeln, mit dem sich Deine Leads in Deine Liste eingetragen haben wie z.B.:

  • Bereich "Geld verdienen": Buch über Affiliate-Marketing
  • Bereich "Fitness": Buch über richtigen Oberkörper-Aufbau
  • Bereich "Aquarium": Futterspender für Fische
  • Bereich "BBQ": Grillbesteck, Grillrost
  • Bereich "Laptop": Laptop-Ständer, Externer Akku

Möglichkeit #3:
In eigener Facebook Gruppe posten

Dies hier ist ebenfalls eine Möglichkeit mit unserem Affiliate-Link diese wichtigen 3 Verkäufe zu erstellen. Wir werden hier eine eigene Facebook-Gruppe erstellen. Diese FB-Gruppe ist ebenfalls bestens dazu geeignet um sie später für unseren Shop zu verwenden. Denn die Zielgruppe ist dann natürlich komplett die selbe.

Du solltest hier nach folgenden Schritten vorgehen:

  1. Erstelle eine gezielte Gruppe auf Facebook (z.B.: Für "Aquarium", "BBQ", "Laptop", usw.)
  2. Danach erstelltst Du in diesen Gruppen einige Einträge oder Videos (min. 10 Stück mit keinem Werbelink! Nur Infos!)
  3. Als letztes stellst Du einen Eintrag mit Deinem Produkt und Affiliate-Link ein (Nur hier den Link einfügen)
  4. Danach suchst Du in Facebook nach passenden Gruppen (z.B.: "Aquarium", "BBQ", "Grillen", usw.)
  5. Schreib dann in den Gruppen dass Du eine komplett neue Gruppe gegründet hast, und lädst sie dazu ein

Achtung:

Achte bitte darauf das Du nicht zu viel auf einmal in den Gruppen von anderen postest. Denn Facebook weiß das ganz genau! Du wirst hier zwar von Facebook nicht gesperrt, aber Du bekommst als Strafe eine zeitlich begrenzte Sperre fürs Gruppen-Posten! Mach es einfach so wie ich es bereits seit über 2 Jahren mache:

  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • Poste maximal 10 Beiträge hintereinander
  • Warte danach mindestens 2 Stunden
  • und so weiter...

Wichtig:

Du solltest hier auch darauf achten das die Produkte welche Du aussuchst nicht zu teuer sind. Denn schließlich wollen wir damit noch kein Geld verdienen, sondern lediglich dafür sorgen das wir 3 Verkäufe erzielen.

Die Produkte welche Du Deinen Leads vorstellst, sollte sich natürlich auch um den Bereich handeln, mit dem sich Deine Leads in Deine Liste eingetragen haben wie z.B.:

  • Bereich "Geld verdienen": Buch über Affiliate-Marketing
  • Bereich "Fitness": Buch über richtigen Oberkörper-Aufbau
  • Bereich "Aquarium": Futterspender für Fische
  • Bereich "BBQ": Grillbesteck, Grillrost
  • Bereich "Laptop": Laptop-Ständer, Externer Akku

Hier klicken und
kostenlos Mitglied werden

© Copyright 2019 von Bernhard Stöger | Alle Rechte mit Vorbehalt