Azonity Shop’s 2.0

In diesem Workshop zeige ich Dir wie Du Deinen Azonity Shop 2.0 richtig einrichtest und perfekt auf Deine Wünsche anpasst. Mit der Version 2.0 hast Du die Möglichkeit unbegrenzt viele Amazon-Shops zu erstellen wie du willst. Du kannst hier auch automatischen Traffic über mehrere SocialMedia-Kanäle generieren, und zudem in der Shop-Club-Mitgliedschaft jeden Monat 10 fertige neue Amazon-Shops einzusetzen.

Der Workshop befindet sich gerade noch im Aufbau! Aber die wichtigsten Sachen, um gleich mit dem Verkauf starten zu können, sind bereits vorhanden und verfügbar. Der Workshop wird sich Schrittweise immer erweitern. Wann ein neuer Punkt veröffentlicht wird, werde ich das in der Facebook-Gruppe posten 🙂

Die neue Version Azonity Shop 2.0!

Die vorgefertigten Azonity-Shops sind genau das richtige Werkzeug um mit Amazon eine geeignete Affiliate-Partnerschaft aufzubauen. Amazon ist einer der bekanntesten Online-Shops auf unserere Erde. Jemand, mir ist es leider nicht bekannt wer das war, sagte einmal folgenden Satz: "Was Amazon nicht hat, das gibt es gar nicht!". Naja, da liegt er schon großteils richtig.

Damit unser Shop auch genügend Traffic bekommt, gibt es im ersten Upsell das SocialMedia-Traffic-Paket. Damit können wir uns durch automatische Postings Traffic generieren.

Es gibt wahrlich eine Unmenge an Nischen, welche wir mit Azonity-Shops abdecken können. Mit der neuen Version Azonity Shop 2.0 und dem im zweiten Upsell vorhandenen Club-Paket, können wir eine unbegrenzte Anzahl von Shops erstellen.

Jetzt werden wir unseren Shop aktivieren

Zunächst werden wir auf der Danke-Seite die Aktivierung starten:

Jetzt sind wir auf der Startseite der Aktivierung. Klicke jetzt einfach auf den Button:

Nun solltest Du den Titel und die URL Deines Shops eintragen. Als URL sollte man bereits ein passendes Keyword eintragen.

Ein geeignetes Keywort kannst Du Dir auf folgenden Seiten suchen:
Google Ranking Check»
Keywordtesten bei Neilpatel»

Sobald Du ein passendes Keyword gefunden hast, trage es bitte ein und klicke auf den Button:

Wir werden jetzt unseren Account anlegen. Trage einfach Deine Daten ein und klicke auf den Button:

Super! Du hast Deinen ersten Azonity Shop 2.0 angelegt:

Klicke jetzt oben auf die Erdkugel um Dir Deinen Shop gleich einmal anzusehen:

Jetzt werden wir unser Traffic-Paket aktivieren

Zunächst werden wir auf der Danke-Seite vom Traffic-Paket den Lizenz-Code kopieren:

Nun klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Tragen dort den Lizenz-Code ein und klicken auf den Button:

Jetzt werden wir unser Club-Paket aktivieren

Zunächst werden wir auf der Danke-Seite vom Club-Paket den Lizenz-Code kopieren:

Nun klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Tragen dort den Lizenz-Code ein und klicken auf den Button:

Für unsere Shops werden wir Amazon Partner

Da wir unsere Shops nicht mit unseren eigenen Produkten betreiben, sondern mit denen von dritten, müssen wir eine Partnerschaft mit Amazon machen, denn dort bekommen wir unsere Produkte. Der Riesen Vorteil dabei ist natürlich, das wir uns nicht direkt um den Verkauf kümmern müssen und der komplette Vorgang von Amazon übernommen wird! 🙂

Das ganze nennt sich Amazon PartnerNet. Wie wir diese Partnerschaft anmelden zeige ich Dir in einem speziellen eigenen Workshop:

So bekommst Du Deine Tracking-ID von Amazon

Deine persönliche Tracking-ID kannst Du Dir direkt bei Amazon anlegen und abholen. Da jede Tracking-ID direkt auf Deine Partner-ID lenkt, solltest Du für jeden Shop oder jede einzelne Webseite eine eigene Tracking-ID anlegen. Denn so weißt Du immer ganz genau wieviel jeder einzelne Shop verdient. So kannst Du viel gezielter Deinen Traffic auf bestimmte Bereiche lenken und siehst immer ganz genau welcher Shop 200,- Euro verdient und welcher gleich 800,- verdient.

Um eine neue Tracking-ID anlegen zu können, solltest Du Dich in Deinem Partner-Konto von Amazon anmelden:

Direkt zum Tracking-ID-Bereich gehen

Wähle dazu einfach in Deinem Konto-Menü den Punkt "Verwalte Deine Tracking-IDs":

Neue Tracking-ID anlegen

Nun befindest Du Dich auf der Übersichtsseite der Tracking-IDs. Klicke jetzt einfach auf den Button "Tracking-ID hinzufügen" um einen komplett neuen zu erzeugen, und gib dann einen für Dich gewählten Namen ein:

Super! Das wars schon

Jetzt siehst Du die komplette Übersicht Deiner bereits bestehenden Tracking-IDs. Wie Du im unteren Bild siehst, habe ich für alle 3 Shops eigene Tracking-IDs angelegt:

Per Video eine Tracking-ID erstellen

Falls Du in einem Video sehen willst wie man sich eine Tracking-ID erstellt, dan klicke einfach auf den folgende Link und sieh es Dir an:

Der eigene Workshop von Amazon

Damit Du komplett sicher bist was den Tracking-ID von Amazon betrifft, kannst Du auch den Workshop von Amazon selbst, noch einmal ansehen:

So trägst Du Deine Tracking-ID im Azonity-Shop ein

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

In folgender Liste löschen wir alle bereits eingetragenen Texte heraus, und tragen unsere Amazon Tracking-ID in das Feld für Deutschland ein:

Danach klicken wir in der Auswahl-Box auf "DE Listings" und speichern unsere Einträge:

So tragen wir unsere Haupt-Keywords ein

In diesem Bereich werden wir das, oder die Keywords eintragen welche bestimmen was auf unserer Startseite angezeigt werden soll./p>

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Tragen dort unsere Haupt-Keywords ein und klicken auf den Button:

Hier machen wir unsere SEO-Einstellungen

In diesem Bereich werden wir die Haupt-Keywords für unseren Shop eintragen. Das sind unsere Haupt-Keywords mit welchen wir bei Google über die Suche gefunden werden. Du kannst hier den Titel des Shops, die Beschreibung und natürlich die ausgesuchten Keywords eintragen. Zudem hast Du hier die Möglichkeit Deinen Facebook-Pixel einzusetzen.

Aber bitte beachte:
Es sollten keinesfall mehr als 10 Keywords eingetragen werden, da Google das ablehnt. Es sollten hier zwischen 5 und 10 Keywords gewählt werden.

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Nachdem Du Deinen Titel, die Beschreibung und die Keywords eingetragen hast, klicke auf den Button um zu speichern:

So stellen wir dasLayout unserer Kategorien ein

Hier können wir einstellen wie unsere Startseite angezeigt werden soll. Entweder in aufgeteilten Blöcken, oder in einer kompletten Liste.

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Danach klicken wir in der obersten Auswahl-Box auf "Blocks" und wählen danach in den Auswahl-Boxen die Anzahl der Reihen und die Bereiche welche angezeigt werden sollen:

Danach klicken wir in der obersten Auswahl-Box auf "Infinite Scroll" und wählen danach in der Auswahl-Box den Bereich welcher angezeigt werden soll:

Ich persönlich würde hier die komplette Liste, also "Infinite Scroll" auswählen 🙂

Zum Schluß klicken wir noch auf den Speichern-Button um unsere Einstellungen zu speichern.

Das Design unseres Azonity Shop

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Nun können wir das komplette Design wie Farben, Layout, Schrift und vieles mehr bei unseren Shop anpassen:

So holen wir unsere Produkte bei Amazon

Nun werden wir uns die passenden Produkte bei Amazon besorgen. Dazu gehen auf die für uns passende Seite von Amazon:
Gehe zu Amazon Deutschland»

Nun werden wir bei Amazon nach geeigneten Produkt-Gruppen suchen. Dazu brauchen wir nur in der Suche Wörter eingeben die unseren Shop passen. Die für uns passenden Suchwörter werden wir uns in einem Text-Editor notieren, damit wir sie später für unser Menü verwenden können.

Nach folgenden Suchbegriffen habe ich für meinen Shop gesucht. Ich habe hier bei manchen auch noch zusätzlich Markennamen hinzugefügt. So kann man gezielt Produkte nach Marken anbieten. Hier kann man natürlich auch in mehrere Marken aufteilen:

  • aquarium scheibenreiniger
  • aquarium scheibenreiniger tetra
  • aquarium pflanzen
  • aquarium pflanzen Zoomeister
  • aquarium deko
  • aquarium deko Nobby

Hier siehst Du wie man die Suche bei Amazon verwendet:

Welche Marken man verwenden kann, sieht man links in de Liste sobald man eine Grund-Kategorie in der Such eingegeben hat:

Hier noch ein Beispiel wie man eine Suche mit einem Markennamen eingeben kann:

Hier erstellen wir unsere Produkt-Seiten

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Danach erstellen wir eine neue Seite:

In der neuen Seite geben wir einen von uns gewünschten Titel ein:

Danach klicken wir rechts oben auf den Button "Publish" und auch noch ein zweitesmal auf "Publish":

Danach erstellen wir eine weitere neue Seite und geben ihr ebenfalls einen Titel:

Jetzt stellen wir auf der rechten Seite das korrekte Template ein:

Danach klicken wir rechts oben auf den Button für "Suchen". in den offenen Feld tragen wir das von uns gewünschte Suchwort, welches wir in einem Texteditor notiert haben, ein:

Danach klicken wir rechts oben auf den Button "Publish" und auch noch ein zweitesmal auf "Publish":

Danach erstellen wir eine weitere neue Seite und geben ihr ebenfalls einen Titel:

Jetzt stellen wir auf der rechten Seite das korrekte Template ein:

Danach klicken wir rechts oben auf den Button für "Suchen". in den offenen Feld tragen wir das von uns gewünschte Suchwort, welches wir in einem Texteditor notiert haben, ein:

Danach klicken wir rechts oben auf den Button "Publish" und auch noch ein zweitesmal auf "Publish":

Jetzt haben wir bereits 2 verschiedene Produktseiten angelegt. Für Deine weiteren Suchwörter kannst Du ebenfalls weitere Seiten erstellen - es ist hier nichts begrenzt! Du kannst so viele anlegen wie Du möchtest. 🙂

So legen wir unser Shop-Menü an

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Nun wählen wir in der Auswahl-Box das "Header Menu" aus und klicken auf den Button "Select":

Die Titel der beiden Menüpunkte "My Posts" und "About Us" ändern wir auf unsere Bedürfnisse um:

Nun tragen wir einen neuen Menüpunkt ein. Da dieser nur ein Dummy-Menüpunkt ist, werden wir im Feld der "URL" nur eine "#"-Zeichen einfügen. So wird kein Link eingetragen, denn dieser Menüpunkt dient nur als oberstes Menü für mehrere Unter-Menüpunkte:

Den neuen Menü-Punkt ziehen wir per "Drag&Drop" auf die gewünschte Stelle:

Jetzt erstellen wir 2 neue Menü-Punkte aus unseren zuvor erstellten Produkt-Seiten:

Auch diese ziehen wir per "Drag&Drop" auf die gewünschte Stelle:

Jetzt speichern wir das Menü:

Sieh Dir jetzt Deinen Shop an. Dein neues Menü ist jetzt verfügbar und zeigt uns die Seiten von unseren ausgewählten Produkten! 🙂

Das SocialMedia-Auto-Traffic-Paket

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Hier kannst Du alle Verbindungen und Anmeldungen bei Deinen SocialMedia-Kanälen machen:

Die 10 monatlich neue Azonity Shops im Club-Paket

Hier kannst Du Deinen kompletten Shop völlig neu anpassen. Es wird hier in komplett neuer Bereich inkl. kompletten Theme und Design erstellt. Die Shops welche Du hier siehst, werden durch die Club-Mitgliedschaft jeden Monat komplett neu um 10 Stück erweitert. Diese Shops sind zwar in englischer Sparache, aber sie können sehr einfach auf Deutsch umgeändert werden. 🙂

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Hier siehst Du ein komplettes Paket von neuen Amazon Azonity Shops 2.0:

Die eingebauten Addons im Club-Paket

Klicken wir im Shop auf folgenden Menü-Punkt:

Hier findest Du über 35 Addons, also WordPress-PlugIns. Diese kannst Du beliebig einsetzen:

Hier klicken und
kostenlos Mitglied werden

© Copyright 2019 von Bernhard Stöger | Alle Rechte mit Vorbehalt