Email Marketing: Webseiten in Elementor

Vorbereitungen für die Installation

Fertiger WordPress-Blog

Als erstes benötigen wir einen fertig installierten WordPress-Blog. Solltest Du hier noch keinen haben, zeige ich Dir hier in einem Video-Workshop wie Du einen kompletten professionellen Blog installierst, einstellst und aufsetzt:

Falls Du einen bereits fertigen Blog besitzt, und dort die fertige Elementor-Webseite installieren möchtest, solltest Du beachten das bei der Installation die alten Daten ersetzt werden könnten. Also am besten wäre es einen völlig neuen Blog zu installieren.

Hochladen der Dateien

Um unsere Dateien auf den Webserver hochladen zu können, werden wir die kostenlose Anwendung FileZilla verwenden. Wo Du das Programm downloaden kannst und wie Du es verwenden solltest, zeige ich Dir einem weiteren kostenlosen Video-Workshop:

Ok, die Vorbereitungen wären damit abgeschlossen. Gehe jetzt in den nächsten Bereich und erfahre wie wir die benötigten Produkte und die Elementor-Webseite hochladen, installieren und einrichten.

Der komplette Ablauf des OptIn-Funnels

In unserem Paket befinden sich alle Seiten und Grafiken für diesen Ablauf. Hier in der Grafik siehst Du den gesamten Vorgang:

Der automatische und manuelle Vorgang

In der folgenden Liste siehst Du den gesamten Ablauf, welchen unser neuer Lead durchgeht:

  1. OptIn: Er trägt seine Email-Adresse ein
  2. Bestätigung: Er wird auf unsere Bestätigungs-Seite weitergeleitet und er bekommt eine Email zu gesendet in der er seine Email-Adresse bestätigen muss
  3. Nach dem er seine Email bestätigt hat, bekommt er  vollautomatisch eine Email zu gesendet. In dieser befindet sich der Link zur Download-Seite unseres OptIn-Geschenks
  4. Zusätzlich wird er vollautomatisch auf unsere Upsell-Seite weitergeleitet
  5. Wenn er hier unser Angebot kauft, wird er automatisch zur Download-Seite unseres Upsell-Angebotes weiter geleitet
  6. Wenn er nicht kauft wird er entweder über den „Nein-Danke“-Link, oder über den Link im Countdown zur Downsell-Seite geleitet
  7. Wenn er hier unser Angebot kauft, wird er automatisch zur Download-Seite unseres Upsell-Angebotes weiter geleitet
  8. Wenn er nicht kauft wird er entweder über den „Nein-Danke“-Link, oder über den Link im Countdown zur Download-Seite unseres OptIn-Geschenks geleitet

Das ist der komplette Vorgang welcher bereits in der vorgefertigten Version fast komplett eingebaut ist. Das einzige was hier noch nicht eingebaut ist, sind die Links in den Countdowns. Das wurde nur deshalb gemacht, weil auf jeder eigenen Webseite die Links völlig verschieden sind. Möchtest Du diese Links eintragen oder ändern, kannst Du das gerne in der Lektion „Countdown anpassen“ erfahren.

Unser OptIn-Geschenk und unsere Produkte

Da wir unser OptIn-Geschenk und unsere Produkte, welche wir über den Upsell-Prozess verkaufen, auch zum download anbieten müssen, werden wir diese hochladen und uns die Link’s dazu vormerken. Diese werden wir anschließend in unsere Download-Seiten eintragen.

Produkt-Dateien hochladen

Als erstes gehen wir in unserem vorbereiteten WordPress-Blog im Menü auf „Medien > Datei hinzufügen“:

Dateien per Drag & Drop hinzufügen

Nun ziehen wir alle ZIP-Dateien, unserer Produkte, auf die Webseite und laden wie hoch:

Die Linkpfade zu den Produkt-Dateien

Nun klicken wir auf den „Bearbeiten“-Link von jedem unserer Produkte. Dabei kopieren wir uns den Link zu unserer Produkt-Datei und tragen ihn uns zur Aufbewahrung in einen Text-Editor ein:

Hier siehst Du den Link welchen Du Dir kopieren musst:

Super! Weiter geht`s mit der nächsten Lektion 🙂

Dateien hochladen und Elementor-Web installieren

Den „Installer“ und die „ZIP“ hochladen

Als erstes werden wir die Datei „installer.php“ und die ZIP-Datei „*.zip“ in das Root-Verzeichnis unseres WordPress-Blogs hochladen. Solltest Du bereits die Datei „wp-config.php“ erstellt haben, kannst Du diese löschen. Allerdings solltest Du Dir hier die Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank aufschreiben.

Den Installer aufrufen

Jetzt startest Du Deinen Browser (Chrome, Firefox, Internet Explorer, oa.) und gibts in der Adresszeile die URL zu Deinem WordPress-Blog ein. Danach trägst Du einen Slash und den Namen unserer Datei „http://www.deinedomain.com/installer.php“ ein. Danach betätigst Du die Enter-Taste. Jetzt wird der Installer aufgerufen:

Wenn hier alle Felder mit „Pass“ oder mit „Good“ gekennzeichnet sind, kannst Du den Next-Button drücken.

Datenbank Zugangsdaten eintragen

Jetzt werden wir die Zugangsdaten für unsere SQL-Datenbank eintragen. Beachte hier bitte das die Daten, falls Du vorher schon welche eingetragen hast, überschrieben werden:

Daten vor der Installation überprüfen

Nun bekommen wir eine Übersicht von unserer neuen Elementor-Webseite. Sollten hier irgendwelche Daten nicht stimmen, kannst Du diese hier ändern. Es ist hier auch möglich einen neuen Administrator anzulegen. Aber das ist nicht zwingend notwendig, da wir ohnehin schon einen besitzen (weiteres in der beiliegenden „Info.txt“-Datei):

Die Installation ist abgeschlossen

Hier im letzten Fenster sehen wir das die Installation erfolgreich abgeschlossen wurde. Klicke jetzt auf den Button „Site Login“ und melde Dich im neuen Amazon-Shop an. Den Benutzernamen und das Passwort findest Du in der beiliegenden „Info.txt“-Datei:

Installationsdateien löschen

Die noch vorhandenen Installationsdateien solltest Du auf alle Fälle löschen. Klicke dazu in WordPress auf folgenden Link:

Danach klicke bitte auf folgenden Link:

Deine Elementor-Webseite ist jetzt fertig installiert. Im nächsten Schritt werden wir die wichtigen Einstellungen vornehmen.

Den Elementor Lizenz-Key neu aktivieren

Auf unserem Dashboard befindet sich nun ein Hinweis das der Elementor Lizenz-Key nicht mehr gültig ist. Deshalb klicken wir auf den Button aktivieren ihn wieder neu:

Nun kommen wir zur Lizenz-Seite. Hier klicken wir auf den Button „Deactivate“:

Jetzt können wir unseren neuen Key eintragen und aktivieren. Dazu öffnest Du die von mir mitgelieferte Datei „Info.txt“ und kopierst Dir daraus den eingetragenen „Elementor Lizenz-Key“. Du trägst nun den Key hier ein und klickst auf den Button „Activate“:

Spitze! Jetzt ist auch unser Elementor Pro aktiv und einsatzbereit 🙂

Die eingesetzten Links & Texte anpassen

Dazu loggen wir uns als erstes in den „Visuellen Designer“ von Elementor ein. Dazu klicken wir im Menü auf folgenden Link:

Danach klicken wir auf den „Bearbeiten“-Link unsere Seite welche wir bearbeiten wollen. Diesen Schritt sollten wir auf jeder einzelnen Seite durchführen.

Im Bearbeiten-Modus unserer Seite, klicken wir auf den Button von Elementor:

Im Visuellen Designer bearbeiten

Als erstes werden wir auf allen Seiten den Footer-Bereich bearbeiten. Dazu scrollen wir ganz nach unten und klicken auf folgenden Bereich:

Danach öffnet sich der Eigenschaften-Bereich. Hier kannst Du die Links zum Impressum und zum Datenschutz überprüfen. Du kannst hier ebenfalls den Text im Copybereich verändern. Den Link zum WebKeks.Club kannst Du löschen, ändern oder als Affiliate-Link verwenden:

Das Anmelde-Formular anpassen

Jetzt werden wir auf der OptIn-Seite folgenden Punkt anklicken, damit wir unser persönliches Anmelde-Formular eintragen können:

Jetzt können wir im Eigenschaften-Bereich unseren HTML-Code von unserem Autoresponder eintragen. Diese können völlig beliebige sein. Entweder ActiveCampaign, GetResponse, KlickTipp oder andere. Hier in meinem eingetragenen handelt es sich um KlickTipp:

Bestellbutton auf Upsell- und Downsell-Seiten

Dieser Schritt sollte auf allen Upsell & Downsell-Seiten durchgeführt werden. Damit wir den Link eintragen können klicken wir auf folgendem Punkt:

ACHTUNG: Es befinden sich 2 Bestell-Buttons auf der Seite! Einer befindet sich oben, der zweite im unteren Bereich!

Danach können wir im Eigenschaften-Bereich unseren Link zu unserem Bestellformular eintragen:

Nein-Danke-Link auf Upsell- und Downsell-Seiten

Dieser Schritt sollte auf allen Upsell & Downsell-Seiten durchgeführt werden. Die Links sind zwar bereits richtig eingetragen, aber zur Sicherheit sollten diese noch einmal überprüft werden. Wie das Link-Verzeichnis genau aussehen soll siehst Du hier:

  1. Upsell 1 mit Link auf
  2. Downsell 1 mit Link auf
  3. Download von OptIn-Geschenk

Damit wir diesen Link Überprüfen, und falls nötig, ändern können, klicken wir dazu im untersten Bereich der Seite auf folgenden Punkt:

Jetzt können wir den Link im Eigenschaften-Bereich überprüfen:

Der Download unserer Produkte

Jetzt müssen wir noch die Links zu unseren Produkten eintragen. Diesen Schritt müssen wir auf allen unseren Download-Seiten durchführen. Diese Links haben wir uns in einem normalen Text-Editor gespeichert als wir sie in unseren WordPress-Blog hochgeladen haben.

  • 1 Stück ZIP-Datei für unser OptIn-Geschenk
  • 1 Stück ZIP-Datei für unseren Upsell-Verkauf

Damit wir die Links eintragen können, gehen wir wieder in unserem visuellen Elementor-Editor auf folgenden Button-Bereich und klicken auf den folgenden Punkt:

Nun können wir im Eigenschaften-Bereich den Link zum Produkt eintragen:

Sehr Wichtig – Impressum & Datenschutz

Da wir uns natürlich an das Gesetz halten müssen, benötigen wir auch ein Impressum und einen Datenschutz. Die beiden Seiten können wir ebenfalls ganz einfach im visuellen Editor bearbeiten.

Dazu klicken wir wieder ganz einfach auf folgenden Punkt in der Impressum-Seite:

Und das ganze machen wir auch auf der Datenschutz-Seite:

Gratuliere, echt Super! Das meiste hast Du schon geschafft. Machen wir gleich weiter mit der nächsten Lektion 🙂

Der kleine Druck mit dem Countdown

Da wir mit unserem Upsell ein spezielles Angebot mit einem einmaligen Preis, oder einer speziellen Zusammensetzung machen, müssen wir hier auf unserem Besucher auch einen kleine Druck ausüben damit er auch kauft. Deshalb gibt es den Countdown-Timer. Den können wir jetzt einstellen indem wir im Menü auf folgenden Punkt klicken:

Den Countdown bearbeiten

Danach können wir bei den Einstellungen den Countdown verändern. Dazu klicken wir einfach auf den Namen des Countdowns:

Die Redirect URL

Es ist möglich hier die gesamte Zeit einzustellen, sowie die Farbe und die Weiterleitungs-URL (Redirect URL). Mit der Weiterleitungs-URL haben wir die Möglichkeit, unseren Besucher, nach der abgelaufenen Countdownzeit, auf eine andere Webseite, vollautomatisch weiterzuleiten.

Wenn er also unser Angebot nicht in der von uns vorgegebenen Zeit annehmen will ist die Aktion für immer vorbei. Wenn Du keine URL eingeben möchtest, brauchst Du sie nur frei zu lassen. Dadurch wird keine Aktion ausgelöst. Der Countdown bleibt bei Null stehen und die Webseite bleibt ebenfalls bestehen:

Countdowns für jede einzelne Seite erstellen

Wenn Du eine Redirect URL für jede einzelne Seite erstellen willst, ist das natürlich auch möglich. Wir können ja beliebig viele Upsell-Seiten oder Downsell-Seiten erstellen. Dazu brauche wir aber für jede Seite einen eigenen Countdown. Diese kannst Du ganz einfach mit dem Clone-Button erstellen. Danach änderst Du den Namen des Countdowns, trägst in jedem Deine spezielle Weiterleitungs-URL ein und trägst den eigenen Shortcode in die Webseite ein:

Wie Du den Shortcode einträgst

Dazu gehst Du einfach in die Seiten-Liste Deines Blogs:

Danach klickst Du auf den „Elementor“-Button:

Im Visuellen Designer arbeiten

Jetzt befindest Du Dich im Visuellen Designer von Elementor. Um den neuen Shortcode einzutragen, klickst Du einfach auf den Bereich wo sich der Shortcode befindet:

Jetzt hat sich auf der linken Seite das Eigenschafts-Fenster dazu geöffnet. Hier kannst Du ganz einfach Deinen Shortcode einfügen und auf Speichern klicken:

Den neuen Shortcode überprfüen

Sobald Du das gemacht hast kannst Du Deine Seite überprüfen:

Super! Der Countdown ist geschafft. Gleich zur nächsten Lektion 🙂

Das Design unseres Shops anpassen

Dein neuer Amazon-Shop kann auch noch sehr beliebig angepasst werden. Dazu brauchst Du im Menü nur auf „Design > Azonity Options“ klicken. Hier befindet sich auch der Lizenz-Key Deines Shops. Diesen Key darfst Du nicht weitergeben. Nicht verkaufen und nicht verschenken. Das Recht dazu bekommst Du erst durch den Besitz in der von mir ausgestellten Lizenz:

Hier klicken und
kostenlos Mitglied werden

© Copyright 2017 by Bernhard Stöger | Alle Rechte mit Vorbehalt