Werbung & Traffic

Kostenlose Werbung

Die kostenlose Werbung ist zum Start sicherlich die richtige Lösung. Allerdings muss ich dazu auch sagen das man mit reiner kostenlosen Werbung nicht die absoluten Top-Ergebnisse erreichen wird. Kostenlose Werbung macht vor allem dann Sinn, wenn man etwas neues startet und man noch nicht genau weis ob die Werbung in diesem Stile überhaupt funktioniert – so verbrennt man nicht sinnloses Werbegeld.

Wenn ich kostenlose Werbung betreibe, verwende ich folgende Möglichkeiten und Methoden:

ViralMailer sind eine der besten Möglichkeiten um mit kostenloser Werbung zu starten.

Kostenpflichtige Werbung

Wenn man den Email-Marketing-Olymp besteigen will, dann darf auf kostenpflichtige Werbung keinesfalls verzichtet werden.

Wenn ich kostenpflichtige Werbung betreibe, verwende ich folgende Möglichkeiten und Methoden:

Beispiel: ViralMailer

Meine beiden Lieblinge in der kostenpflichtigen Werbung sind vor allem „ViralMailer“ und „Facebook-Ads“. Es ist auch möglich völlig kostenlos Mails per Viralmailer zu versenden. Leider ist hier die Anzahl der erreichbaren Person auf 500 oder gar 300 beschränkt. In der kostenpflichtigen Mitgliedschaft ist es aber zum Glück möglich 1.500 oder gar 4.000 Personen zu erreichen – und das jeden Tag oder zumindest 1mal in der Woche.

Das gute an den Virlamailern ist, das man nicht für jeden Mailer eine eigene Email verfassen muss. Man braucht nur eine Email zu erstellen und braucht diese nur in jeden Mailer reinkopieren um sie zu versenden.

Aber auf eines solltest Du hier achten: Das einzige was Du hier ändern musst, ist lediglich der Betreff! Trage bei jedem ViralMailer einen neuen eigenen Betreff ein. Es sind viele Internet-Marketer in mehreren Viralmailern gleichzeitig eingetragen. So auch ich. Wenn Du in jedem Mailer einen eigenen Betreff verwendest, wirst Du Deine Öffnungsraten um ein vielfaches erhöhen!

Beispiel: Facebook Ads

Mein zweiter Liebling im Bereich der kostenpflichtigen Werbung ist „Facebook-Ads“, denn hier gehts absolut ums eingemachte! Es ist zur heutigen Zeit sicherlich die beste und genaueste Möglichkeit Werbung effektiv und lukrativ zu betreiben.

Im nachfolgendem Bild siehst Du einen Screenshot von einer Werbung die ich in den letzten Tagen geschaltet habe:  (Klicke auf das Bild und sieh es Dir etwas genauer an…)

In der folgenden Grafik siehst Du die Anmeldungen welche ich zu dieser Werbung gemacht habe: (Klicke auf das Bild und sieh es Dir etwas genauer an…)

Diese Werbung habe ich deshalb her genommen, weil sie ein ziemlich gutes Beipiel ist, wie die Statistik einer guten Facebook-Werbung in etwa aussehen sollte. Ich bewerbe hier ein kostenloses Buch auf einer meiner Landingpages. Auf dieser Landingpage sammle ich Email-Adressen jener Personen ein, welche sich für diesen Bereich interessieren.

  • Ich gebe einen Betrag von maximal 5,00 Euro pro Tag aus
  • Ich habe hier insgesamt 42 Klicks auf meinem Link erhalten
  • Davon haben sich insgesamt 13 völlig neue Leads angemeldet
  • Das entspricht eine Anmeldequote von 30,95%
  • Insgesamt habe ich 13,62 Euro ausgegeben
  • Der Klick auf meinen Link kostet mich 0,33 Euro
  • Das heißt ich habe die Kosten von 1,05 Euro pro Lead! (Absoluter Hammer-Wert!)

Die Werbung läuft zu dieser Zeit noch nicht einmal 3 Tage und bringt trotzdem schon diese guten Ergebnisse. Um es von einer „Guten“ zu einer „Sehr guten“ Werbung zu schaffen braucht man lediglich dafür zu sorgen das die Anmeldequote noch steigt. Die Anmeldequote von über 30% ist wirklich schon ziemlich gut, aber die Top Email-Marketer schaffen machmal sogar Werte von über gigantischen 60%!

Sieh Dir jetzt die nächste Grafik an. Hier zeige ich Dir ganz genau was die einzelnen Daten bedeuten und was sie aussagen: (Klicke auf das Bild und sieh es Dir etwas genauer an…)

In der nächsten Liste findest Du die Beschreibung zu den Punkten welche ich in der Grafik per Pfeile angelegt und makiert habe:

  • Punkt 1: 42 Klicks von 1.388 Personen zum Preis von 13,62 Euro
  • Punkt 2: Der Betrag von 2,73 Euro von 4,97 Euro wurde Heute ausgegeben
  • Punkt 3: Die gesamten Klicks welche ich pro Werbepunkt erzielt habe
  • Punkt 4: Die einzelnen Kosten pro Klick je Werbepunkt
  • Punkt 5: Eine Relevanz von 10 – besser gehts nicht!

Im nachfolgenden Grafik siehst Du einen Screenshot der eigentlichen Werbung. Alle 3 Werbepunkte die ich verfasst habe sind komplett gleich. Der einzige Unterschied den sie aufweisen sind verschiedene Bilder:

Die besten Bilder bei einer Facebook-Werbung sind meistens solche von Menschen. Und am allerbesten Menschen welche direkt in die Kamera sehen. Man sollte es vermeiden mehr als 20% der Bildfläche mit Text zu bedecken (Stand 12.2016). Sollte dieser Wert überschritten werden, wird Facebook die Werbung sofort sperren.

Das beste was man auf die Bilder zusätzlich einsetzen kann, sind eigene Button-Grafiken oder Pfeile. Bei zusätzlichen Farben sollte man ziemlich grelle verwenden, aber Blau sollte man vermeiden. Keine Frage warum, den Facebook ist selber blau und so würde die Grafik keinesfalls herausstechen 🙂

Ich wünsche Dir noch viel Spaß und ein tolles gelingen für Dein Email-Marketing und Deine Werbung,
Bernd

Hier klicken und
kostenlos Mitglied werden

© Copyright 2017 by Bernhard Stöger | Alle Rechte mit Vorbehalt