Was brauche ich dafür alles?

Einleitung

Wir befassen uns hier in einem Bereich, wo es hauptsächlich auf 2 Punkte ankommt:

  • Punkt 1: Email Adresse
  • Punkt 2: Verkauf

Um Email Adressen zu bekommen benötigt man mindestens eine Webseite und ein Produkt, Video oder eine Dienstleitung, welche man dafür verschenken kann. Der Interessent wird ziemlich sicher seine Email-Adresse nicht eintragen wenn er dafür nicht eine vernünftige Gegenleitung bekommt. Deshalb benötigen wir dafür ein Geschenk.

Wir wollen mit Hilfe des Email-Marketings entweder eine Kunden-Beziehung aufbauen, oder auch unser Einkommen verdienen. Deshalb benötigen wir dafür eine vorgefertigte FollowUp-Email-Serie. Mit dieser Email-Serie bauen wir mit unserem Interessenten eine gute Vertrauensbasis auf. Wir senden ihm regelmäßig per Email wichtigen Content und sehr gute Tipps-und-Tricks. So wird das Vertrauen des Interessenten immer weiter gestärkt. Zwischen den reinen Content-Emails werden wir auch immer wieder eine Email mit einem Angebot senden – so wird unser Verdienst generiert!

Der Autoresponder

Der Autoresponder ist jener Anbieter welcher unsere generierten Email-Adressen in einer eigenen Liste speichert. Hier werden auch unsere vorgefertigten FollowUp-Emails gehostet. Der Autoresponder übernimmt auch die komplette automatische Versendung unserer Emails – also brauche wir uns darum überhaupt nicht kümmern.

Folgende Autoresponder habe ich selbst verwendet, oder verwende sie zum Teil jetzt noch, und kann sie deshalb ohne Bedenken weiter empfehlen:

Alle drei Anbieter haben ihre Vor- und Nachteile. Man sollte sie sich vorher gut ansehen und sich dann für denjenigen Entscheiden, welchen man am besten findet.

Ich will Dir hier noch einen kleinen Tipp geben: Es gibt einige sehr gute Software-Lösungen um seinen eigenen Autoresponder auf dem eigenen Server zu betreiben. Ich würde das aber nicht machen, denn es benötigt schon sehr viel Wartungs-Arbeit und sehr-sehr viel Zeit! Und diese Zeit würde ich nicht darin investieren, sondern viel lieber in meinen Bereich von Email-Marketing 🙂

Webhosting & Domain

Um unsere Email-Adressen einsammeln zu können, brauchen wir natürlich auch eine oder mehrere Webseiten. Den Speicherplatz für unsere Seiten bekommen wir von Webhosting-Anbietern. Unsere Webseiten brauchen auch eine eigene Adresse (z.B.: „google.at“, „zdf.de“, usw.). Diese Adressen bezeichnet man als „Domains“.

Hosting-Anbieter gibt es wirklich sehr viele auf dem Markt. Ich kann Dir hier 2 sehr gute empfehlen welche ich beide aktiv verwende:

Der Anbieter Alfahosting ist Deutschlands Testsieger in den letzten beiden Jahren 2015 und 2016. Ich bin bereits seit dem Jahr 2008 zufriedener Alfahosting-Kunde und kann somit das Testergebnis absolut bestätigen.

Der Anbieter HostGator ist einer der größten auf dem Amerikanischen Markt. Ich bin bereits seit 2009 zufriedener HostGator-Kunde. Ich habe mich hauptsächlich wegen der „No Limit“- und der „Sperr“-Möglichkeiten im „Baby-Plan“ für einen zweiten Anbieter entschieden. Es ist für gewöhnlich nicht nötig das Du zwei Anbieter verwendest. Das liegt rein in Deinem Interesse.

Produkte zum verschenken

Damit unsere Webseiten-Besucher auch ihre Email-Adresse eintragen und bestätigen, sollten wir dazu ein kleines Geschenk anbieten. Dieses Geschenk wird oft auch als „Köder“ bezeichnet – das trifft es eigentlich auch auf den Punkt.

Somit brauchen wir also etwas das wir verschenken können und dürfen. Wenn Du welche bereits besitzt, kannst Du diese natrülich dafür verwenden. Wenn nicht, dann ist das auch kein Problem, denn genau das ist ein Bereich welchen wir hier im WebKeks.Club ebenfalls anbieten können.

Diese Produkte findest Du oben unter dem Menüpunkt „Produkte“. Du solltest Dir davor aber noch die Lizenz des Produktes ansehen, denn es ist nicht bei allen gestattet es kostenlos weiter zu geben.

Produkte zum verkaufen

Damit wir mit unserer Re-Finanzierungs-Methode sofort unsere Werbekosten zurück bekommen, brauchen wir natürlich besondere Produkte welche wir mit einem kurzzeitigen Einmal-Angebot (OTO, One-Time-Offer) verkaufen können.

Wenn Du eigene Produkte oder Dienstleistungen zur Verfügung hast, solltest Du diese hier verwenden. Wenn Du keine Produkte dafür hast, kann Dir hier der WebKeks.Club natülich auch weiter helfen. Diese Produkte findest Du oben unter dem Menüpunkt „Produkte“. Am besten geeignet sind hier „PLR-Produkte“ oder „PLR-Plugins“. Diese kannst Du komplett verändern und dafür sorgen das dieses Produkt einzigartig ist.

Webseiten für Funnel

Wir werden in einem der folgenden Workshops einen kompletten und fertigen Email-Marketing-Verlauf erstellen. Dazu brauchen wir folgende Dinge und Produkte:

  • Produkt zum verschenken – zum Email Adresse einsammeln
  • Produkt zum verkaufen – für sofortige Refinanzierung
  • Landingpage – Webseite um Email Adresse einzusammeln
  • Upsell Seite – Webseite um Refinanzierung zu starten
  • Downsell Seite – Webseite um Refinanzierung abzusichern
  • Downloadseite für Geschenk – diese Webseite bekommt jeder
  • Downloadseite für Verkauf – diese Webseite bekommen die Käufer
  • FollowUp Emails – hier beginnen und laufen die richtigen Verkäufe

Alle Produkte, alle Webseiten und alle FollowUp Emails bekommst Du hier im WebKeks.Club. Solltest Du eigene Produkte dafür besitzen, kannst Du diese hier natürlich ebenso einsetzen.

FollowUp Emails

FollowUp Emails sind wahre Top-Verkäufer! Vorgefertigte FollowUp Emails findest Du unter dem Menüpunkt „Produkte“. Wir werden in einem folgendem Workshop einen kompletten Email-Marketing-Verlauf erstellen. Dort werden wir ebenfalls FollowUp Emails einsetzen.

Der Ablauf und der Aufbau einer erfolgreichen FollowUp-Email-Serie sollte folgende Punkte beachten und bewerkstelligen:

  • Tag 1: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 2: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 3: Angebot – kurze Beschreibung und Link zum Produkt-Verkauf
  • Tag 4: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 5: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 6: Angebot – kurze Beschreibung und Link zum Produkt-Verkauf
  • Tag 8: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 10: Kein Verkauf – nur guter Inhalt, Info-Videos oder Tipps & Tricks
  • Tag 12: Angebot – kurze Beschreibung und Link zum Produkt-Verkauf
  • Tag 15: und so weiter…

Wie Du siehst werden immer 2mal nur Information oder Tipps & Tricks weiter gegeben und dann ein Angebot versendet. Dieses Vorgehen solltest Du auf alle Fälle beachten. Denn keiner unserer Email-Empfänger will ständig zu einen Kauf gerempelt werden. Er freut sich wenn er ständig und immer wieder wertvolle Informationen, links zu tollen Videos und gute Tipps bekommt. Er freut sich immer schon auf unsere nächste Email und ist keinesfalls beleidigt wenn er ab und zu ein von uns gelobtes Angebot bekommt. Warum? Ganz einfach: Nach jeder Email vertraut er uns immer etwas mehr!

Dieses hier vorgestellte System verwenden wir in all unseren angebotenen FollowUp Emails. Es ist mehrfach getestet und funktioniert mit dieser Methode am besten.

Super, jetzt weist Du was Email Marketing ist und weist auch was Du alles dafür brauchst. Alle dafür nötigen Produkte, Webseiten und FollowUp Emails bekommst Du komplett hier im WebKeks.Club. Sieh Dir jetzt gleich den nächsten Workshop an, in dem Du lernst wie Du Dich bei Deinen Webhoster anmeldest: Klicke dazu hier»

Hier klicken und
kostenlos Mitglied werden

© Copyright 2017 by Bernhard Stöger | Alle Rechte mit Vorbehalt